Speicheldiagnostik (Salivadiagnostik)

 

Speicheldiagnostik: Cortisol genauso wie Östrogen, Progesteron sind lipophil (fettliebend) und nicht wasserlöslich, deshalb muss es für den Transport im Blut an Trägereiweiße gebunden werden. Es sind 98% des Cortisols an Eiweiße gebunden und nur ein geringer Teil von 1-5% ist bioaktiv verfügbar. Die aktiven, biologisch frei verfügbaren Hormone stellen die derzeitige Hormonaktivität dar. Diese frei verfügbaren Hormone können im Speichel gemessen werden. Freies Cortisol zeigt z.B. besser kurzfristige Schwankungen der Nebennieren-Sekretion an.

Musterbefund: Musterbefund-Nebennieren-Stress

Teskist Speichelbehälter

 

Bei der Speicheldiagnostik bekommt man vom Therapeuten ein Set indem sich kleine verschließbare Versandgefäße befinden. Um den Speichel in das Gefäß zu leiten wird ein Trinkhalm mitgeliefert. Je nach Hormon welches bestimmt werden soll, z.B. Cortisol 2-4-mal, wird über den Tag verteilt Speichel gesammelt. Es gibt immer wieder Fragen zu: An welchen Tagen wird Östrogen gemessen? Warum 5 mal am Tag? Wie lange ist die Probe haltbar? Diesen Fragen werden hier auf dieser Seite beantwortet: hier entlang.

 

Welche Vorteile hat der Hormonspeicheltest:

 

  • man erhält genauere Ergebnisse bezüglich kurzfristiger Schwankungen und auch zur Menge bioaktiver Hormone im Gegensatz zu Blutuntersuchungen, zum Beispiel bei Nebennierenerschöpfung und Übergewicht
  • Sie können Ihren Speichel immer und überall sammeln. Beispiel: Wenn Sie nachts unter Schlafstörungen leiden, kann man genau zum Aufwachzeitpunkt die Schlafhormone messen. Hier ist es wenig sinnvoll eine Blutprobe am Vormittag abzugeben, zu diesem Zeitpunkt haben sich Hormonkonzentrationen schon verändert.
  • Keine Blutabnahme: Ein besonderer Vorteil für Kinder und ängstliche Menschen
  • Man braucht keinen Arzttermin: Man sammelt die Speichelproben für den Hormonspeicheltest bei sich zu Hause.
  • Kosten: Der Hormonspeicheltest kostet nicht mehr als eine Analyse aus dem Blut. Die Analyse von Cortisol (2 Messungen) kosten, z.B. beim Labor Hauss 33,52 €, zusätzliche Messzeitpunkte 16,76 €. Jedes Hormon kostet 23,46 €.

 

 

Anleitung Hormon-Speicheldiagnostik

 

Wann sollten Sie die Speichelprobe gewinnen?

Der Hormontest wird nach dem Aufstehen gemacht und man sollte für die Speichelproben möglichst nüchtern bleiben, damit keine Speisereste und Stimulanzien zu sich genommen werden. Zum Beispiel hat Kaffee hat einen ansteigenen – demnach einen falsch positiven – Einfluss auf den Cortisolspiegel.

Also möglichst nüchtern werden zu folgenden Zeiten die Proben genommen:

Cortisol (Tagesprofil):

2 Speichelproben:

  • Probe 1 Stunde nach der üblichen Aufwachzeit
  • Probe 3-5 Stunden nach der Morgenprobe entnehmen.
  • Zusätzliche Zeitpunkte sind möglich und kosten 16,76 €.
  • Der 3. Messzeitpunkt: Bitte versuchen Sie die 3. Probe dann zu gewinnen, wenn die typische Müdigkeit am Nachmittag oder Abend vorliegt.
  • Da es sich beim Cortisol-Tagesprofil um einen Funktionstest handelt, sollte die Messung unter Alltagsbedingungen stattfinden, also nicht im Urlaub oder am Wochenende.

ein Speichelbehälter

Estradiol (Östrogen)

Frauen: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 07:00 – 09:00 Uhr

Männer: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 06:00 und 08:00 Uhr

Bei Frauen mit Kinderwunsch und bei Frauen vor der Menopause empfiehlt es sich, die Messung zwischen dem 19. und 23. Zyklustag durchzuführen. Wenn der Eisprung nicht am 15. Tag ist, dann entsprechend angepasst (15+6=21. ZT oder 13+6=19. ZT). Falls der Zyklus sehr unregelmäßig ist, können Sie auch einen Tag wählen, an dem es Ihnen weniger gut geht und Ihre gesundheitlichen Probleme besonders stark auftreten.

 

Progesteron

Frauen: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 07:00 – 09:00 Uhr

Männer: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 06:00 und 08:00 Uhr

Für Frauen mit Regelblutung ist der Entnahmezeitraum der vom 20. – 22. Zyklustag. Bei verkürzten oder verlängertem Zyklus ist der Entnahmetag ca. 1 Woche vor der erwarteten Blutung.  Bei Frauen ohne Zyklus und bei Männern ist der Entnahmetag egal.

 

Estriol

Frauen: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 07:00 – 09:00 Uhr

Männer: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 06:00 und 08:00 Uhr

Für Frauen mit Regelblutung ist der Entnahmezeitraum der vom 20. – 22. Zyklustag. Bei verkürztem oder verlängertem Zyklus ist der Entnahmetag ca. 1 Woche vor der erwarteten Blutung.  Bei Frauen ohne Zyklus und bei Männern ist der Entnahmetag egal.

 

Testosteron

Frauen: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 07:00 – 09:00 Uhr

Männer: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 06:00 und 08:00 Uhr

 

DHEA (Dehydroepiandrosteron)

Frauen: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 07:00 – 09:00 Uhr

Männer: 5 Speichelproben vor dem Frühstück, halbstündlich zwischen 06:00 und 08:00 Uhr

 

Melatonin

Material: 1 Speichelröhrchen, nachts nach dem Aufwachen gewonnen. Es wird Melatonin und Cortisol gemeinsam getestet. Meistens erfolgt das nächtliche Aufwachen bei Melatoninmangel zwischen 2 und 3 Uhr morgens. Nicht extra für die Probennahme wecken lassen.

Sich das Probengefäß für die Nacht bereitlegen: Wenn Sie nachts aufwachen, ist es wichtig, dass das Röhrchen schon griffbereit auf dem Nachttisch liegt. Vermeiden Sie Licht einzuschalten. Bitte 20 Minuten lang Speichel im Mund sammeln und im Dunklen liegen bleiben. Hat sich eine größere Menge im Mund angesammelt, bitte kurz Licht einschalten und dann Gefäß befüllen.

Sollten Sie während der Sammelzeit schnell wieder einschlafen ist es nicht schlimm, sondern versuchen Sie es beim nächsten Mal wenn Sie wieder nachts wach sind.

 Es gibt Stoffe die den Cortisolwert beeinflussen – hier entlang.

 

Wie sollten Sie den Speicheltest anwenden?

Besonderheiten bei den verschiedenen Test-Sets:

  • Die morgendliche Hormonbestimmung sollte nüchtern durchgeführt werden.
  • Wichtig: Durch kleine Zahnfleischverletzungen mit Blutbeimengungen kann der Test verfälscht werden.
  • Bei Kontrollmessungen sollen Sie die Hormonpräparate bitte unverändert weiter anwenden. Den Test auf keinen Fall direkt nach dem Einnehmen oder Eincremen durchführen. Morgens also zuerst Salivaröhrchen befüllen, danach erst cremen. Beim Cortisolprofil bitte genauso vorgehen: mittags und abends erst testen, danach Cortisol einnehmen.

 

 Testkist Speichel

Vorbereitung

  • Keine mechanische Zahnpflege 2 Stunden vor der Messung.
  • Keine Zahnspange tragen.
  • Vor der Messung eine Stunde nichts essen.
  • Spülen Sie ihren Mund vor der Testung wenigstens zweimal mit klarem Wasser aus.

 

Durchführung

  • Befüllen Sie das Probenröhrchen mit mindestens 1cm Flüssigkeitsstand.
  • Lassen Sie sich Zeit für den Test. Der Speichel sollte ohne Anstrengung, also wie nebenbei, gewonnen werden. Sie müssen sich nicht vor die Probe setzen warten. Gehen Sie umher, bereiten Sie Essen vor (ohne etwas zu essen), kommen Sie alle 5 bis 10 Minuten zum Gefäß zurück und entleeren den im Mund angesammelten Speichel. Die Vorstellung eines leckeren Essens oder einer sauren Zitrone regt die Drüsenproduktion an.
  • Verschließen Sie das Probengefäß mit der Kappe. Achten Sie dabei sorgfältig darauf, dass die Kappe dicht abschließt.
  • Bei mehreren Proben im Verlauf des Tages: Bitte achten Sie darauf, dass jedes Röhrchen eindeutig beschrift ist, damit die Tageszeit eindeutig zugeordnet werden kann.

 

Wie sollten sie ihren Speicheltest einsenden?

Verschließen Sie den Umschlag sorgfältig und stecken Sie die Probengefäße in die dafür vorgesehene Versandtasche und bringen es zur Post.

 

Kontaktdaten:

Heilpraktikerin
Kristina Rummelsburg
Wittelsbacher Straße 27
10707 Berlin
Tel: 030 – 50 56 29 64
Mobil: 0157 – 80 66 05 60

kontakt@rummelsburg-akupunktur-berlin.de

 

Datenschutzerklärung