Akupunktur Berlin Kristina Rummelsburg

 

„Die Ohrakupunktur stabilisiert das Energiesystem und stärkt die Regulationskräfte des Körpers.“

 

 

 

 

 

Die Ohrakupunktur ist eine Diagnose- und Therapieform mit langer Tradition. Heute existieren zwei Hauptrichtungen, die sich in Bezug auf die Punkte und in der Punktelokalisation unterscheiden. Bei der Ohrakupunktur der TCM basiert deren Wirkung auf dem Meridiansystem (Energieleitbahnen). Die französische Methode (begründet durch Paul Nogier) basiert auf reflektorischen Beziehungen und korrespondierenden Wechselwirkungen zwischen bestimmten Punkten auf dem Ohr und dem Körper: In der Ohrmuschel sind die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben.

Im Rahmen der Diagnose stimuliert Ihr Heilpraktiker verschiedene Punkte auf dem Ohr. Druckschmerzhaftigkeit oder ein messbar erniedrigter Hautwiderstand weisen auf eine Schwächung oder Erkrankung des korrespondierenden Organsystems hin.

Bei der Therapie sitzt oder liegt der Patient ruhig und entspannt. Meistens werden kurze, sterile Einmal-Nadeln aus Stahl verwendet. Es werden pro Sitzung ca. 1-4 Nadeln für ca. 20 Minuten gesetzt. Es werden bei sensiblen Patienten auch Druckpflaster mit Samenkörnern gesetzt, hierbei wird die Haut nicht verletzt. Bei Suchtentwöhnungsprogrammen werden Dauernadeln gesetzt, die ca. 4-7 Tage im Ohr verbleiben.

Störfelder – Was bedeutet dieser Begriff?

Was sind eigentlich Störfelder? Langwierige, chronische Prozesse oder Narben oder wurzelbehandelte Zähne können zu einer energetischen Blockierung führen. Damit werden die Selbstheilungskräfte des Körpers gestört, so dass einer chronischen Krankheit Vorschub geleistet werden kann. Die Ohrakupunktur ist gut geeignet Störfelder (Störherde) aufzufinden.

Es muss zunächst der Herd identifiziert werden. Dazu werden gewisse Punkte am Ohr „abgetastet“ um festzustellen, ob und wo ein Störfeld entstanden ist. Im nächsten Schritt wird durch die Akupunktur/Ohrakupunktur der Energiefluss wieder angeregt, damit der Körper wieder die Fähigkeit hat sich selbst zu regulieren.

Indikationen: Ohrakupunktur

  • Psychische Erkrankungen
    Gewichtsreduktion
    Prüfungsangst
    Raucherentwöhung
    Suchttherapie
  • Allergische Erkrankungen
    Allergisches Asthma bronchiale Allergische Bindehautentzündung
    Heuschnupfen
  • Funktionelle Erkrankungen
    Asthma Bronchiale
    Chronische Nasennebenhöhlenentzündung
    Chronische Bronchitis
    Hörsturz
    Menstruationsbeschwerden
    Migräne
    Schwindel
    Tinnitus
    Wechseljahresbeschwerden
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
    Achillessehnenschmerz
    Hüftgelenksbeschwerden
    Hexenschuss und Rückenschmerzen
    Kniegelenksbeschwerden

Als wertvolle Ergänzungen zur Ohrakupunktur/Akupunktur haben sich die Ernährungsberatung nach den 5 Elementen und die Schüßler Salze Therapie erwiesen.

Kontaktdaten:

Heilpraktikerin
Kristina Rummelsburg
Wittelsbacher Straße 27
10707 Berlin
Tel: 030 – 50 56 29 64
Mobil: 0157 – 80 66 05 60

kontakt@rummelsburg-akupunktur-berlin.de

 

Datenschutzerklärung