Therapie Nebennierenschwächeqi Gong rummelsburg. Frauen beim Qi Gong

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Naturheilkunde bietet wirksame Möglichkeiten eine Nebennierenschwäche zu behandeln. Es ist ein längerer Prozess und man sollte Ausdauer mitbringen. Es geht nicht darum mit Stimulanzien, wie z.B. Ginseng die Nebennieren durch Überstimulation noch weiter zu erschöpfen, sondern dem Körper helfen seine Fähigkeit, sich selbst zu regulieren, wieder zu erlangen.

 Mitochondrien

Es geht um die Energiezentren der Zelle, den Mitochondrien. Diesen Kraftzentren gilt besondere Aufmerksamkeit, durch gezieltes zuführen an Cofaktoren, die an der Synthese von ATP – der chemische Begriff für Energie, beteiligt sind.

 

Vitamin B6

Vitamin B3

Vitamin B5

Vitamin B12

Coenzym Q 10

Eisen

Vitamin C

Vitamin D

 

Nährstoffe

Um den Körper mit allen Nährstoffen zu versorgen, wird mit einem Nährstoffpräparat gearbeitet.

 

VITALKOMPLEX Dr.Wolz

 

Weiterhin ist es wichtig die Neurotransmitter auszubalancieren. Dies geschieht mit pflanzlichen Präparaten, die so aufgebreitet sind, dass die Vorstufen der Hormone und Transmitter schnell verfügbar sind.

 

Serotonin

Adrenalin

Noradrenalin

GABA

 

Ernährung

Auch die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil. Einflüsse auf den Hypothalamus, den Wächter für das innere Gleichgewicht: Die Hormone – ACTH (Hypophyse), Cortisol (NNR) und Aldosteron (NNR) werden im Verlauf der von 24 Stunden nicht gleichmäßig ausgeschüttet. Die klassische Cortisolkurve hat ihr Hoch um 08.00 Uhr und fällt gegen 04.00 Uhr auf ein Minimum. Die Kurve verläuft in Wellen und korreliert auch mit Essenszeiten.

Ein kleiner Imbiss, lässt den Cortisolspiegel leicht ansteigen. Regelmäßige und kleine Zwischenmahlzeiten halten den Cortisolspiegel hoch. Wenn also die Nebennieren erschöpft sind, ist es gut nicht nur regelmäßig etwas zu essen sondern auch zwischendurch einen kleinen Snack zu sich zu nehmen. Körperliche Bewegung erhöht den Cortisolspiegel in ähnlicher Weise wie Essen, deshalb kann eine Kombination aus regelmäßigen Mahlzeiten, kleines Snacks und genügend Bewegung dazu beitragen, einen niedrigen Cortisolspiegel wieder ansteigen zu lassen.

 

 Die einzelnen Therapie-Schritte sind:

  •  Stressmanagement – hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten: Qi Gong, Muskelentspannung nach Jacobsen, Akupunktur, Ohrakupunktur, Yoga
  •  Ernährung: Sollen sich die Nebennieren erholen, kommt der Ernährung aufgrund der Kopplung – Cortisol, Insulin, Hypoglykämie – eine wichtige Bedeutung zu.
  •  Nahrungsergänzungsmittel: Je nach Laborergebnis, fehlen zum Beispiel Cofaktoren, wie Vitamin D (Vitamin K), Vitamin B6, Zink, Eisen etc.
  •  Natürliche Hormonregulationstherapie: Es soll hier durch Phytotherapeutika, homöopathisch aufbereitete Hormone (Globuli), homöopathisch aufbereitete Cremes (transdermale Aufnahme) und bioidentische Cremes (hergestellt aus Diosgenin aus der Yamswurzel) die körpereigene Hormonausschüttung angeregt werden.

Nebennierenschwäche

Hormone

 

 

Diagnostik

Speichel

Sollte sich in der Anamnese und der anschließenden körperlichen Untersuchung der Verdacht erhärten, dass eine Nebennierenschwäche vorliegt, werden im nächsten Schritt über die Labordiagnostik die einzelnen Parameter geprüft.

Speicheldiagnostik: Cortisol ist lipophil (fettliebend) und nicht wasserlöslich, deshalb muss es für den Transport im Blut an Trägereiweiße gebunden werden. Es sind 98% des Cortisols an Eiweiße gebunden und nur ein geringer Teil von 1-5% ist bioaktiv verfügbar. Die aktiven, biologisch frei verfügbaren Hormone stellen die derzeitige Hormonaktivität dar. Diese frei verfügbaren Hormone können im Speichel gemessen werden. Freies Cortisol zeigt z.B. besser kurzfristige Schwankungen der Nebennieren-Sekretion an.

Bei der Speicheldiagnostik bekommt man vom Therapeuten ein Set indem sich kleine verschließbare Versandgefäße befinden. Um den Speichel in das Gefäß zu leiten wird ein Trinkhalm mitgeliefert. Je nach Hormon welches bestimmt werden soll, z.B. Cortisol 2-4-mal, wird über den Tag verteilt Speichel gesammelt.

 Hier entlang zur Speicheldiagnostik.

Welche Vorteile hat der Hormonspeicheltest:

  • man erhält genauere Ergebnisse bezüglich kurzfristiger Schwankungen und auch zur

Menge bioaktiver Hormone im Gegensatz zu Blutuntersuchungen

  • Sie können Ihren Speichel immer und überall sammeln. Beispiel: Wenn Sie nachts unter Schlafstörungen leiden, kann man genau zum Aufwachzeitpunkt die Schlafhormone messen.
  • Keine Blutabnahme: Ein besonderer Vorteil für Kinder und ängstliche Menschen
  • Man braucht keinen Arzttermin: Man sammelt die Speichelproben für den Hormonspeicheltest bei sich zu Hause.
  • Kosten: Der Hormonspeicheltest kostet nicht mehr als eine Analyse aus dem Blut. Die Analyse von Cortisol (2 Messungen) kosten, z.B. beim Labor Hauss 33,52 €.

 

Serumdiagnostik: Bei der Serumdiagnostik wird Blut abgenommen. Hier kann das Gesamtkortisol festgestellt werden. Es ist Differentialdiagnostisch wichtig, um organische Störungen der Nebenniere abzuklären.

Musterbefund – adrenaler Stress

musterbefund-adrenaler-stress

Labordiagnostik im Überblick

 

Cortisol

24-Stunden-Urin

Serum: Gesamtkortisol

Morgen und Mittagswert

Serum: Gesamtkortisol

Renin (EDTA-Plasma)

Aldosteron (Serum oder 24-Stunden-Urin)

Kalium (Serum)Renin (EDTA-Plasma)

Aldosteron (Serum oder 24-Stunden-Urin)

Kalium (Serum)AndrogeneDHEA (Speicheltest)

Testosteron (Speicheltest)

DHEA (Speicheltest)

Progesteron (Speicheltest)

Katecholamine

Noradrenalin (Urin)

Adrenalin (Urin)

Dopamin (Urin)Noradrenalin (Urin)

Adrenalin (Urin)

Dopamin (Urin)

Serotonin (Urin)

 

 

 

Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin rufen Sie an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Mobil: 0157 – 80 66 05 60

Tel: 50 56 29 64

Kontaktdaten:

Heilpraktikerin
Kristina Rummelsburg
Wittelsbacher Straße 27
10707 Berlin
Tel: 030 – 50 56 29 64
Mobil: 0157 – 80 66 05 60

kontakt@rummelsburg-akupunktur-berlin.de

 

Datenschutzerklärung